Automation and control technology - Heilig + Schwab

RoHS-WEEE-Reach

Erklärung zu RoHS-, WEEE- und REACH-Konformität

- Stand: 19. Juli 2016 -

EU-Richtlinie 2011/65/EU (RoHS II)

Die europäische RoHS Richtlinie 2011/65/EU vom 08.06.2011 beschränkt die Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten.

Diese betroffenen Stoffe mit den zulässige Höchstkonzentrationen in homogenen Werkstoffen in Gewichtsprozent sind:

  • Blei (0,1 %)
  • Quecksilber (0,1 %)
  • Cadmium (0,01 %)
  • Sechswertiges Chrom (0,1 %)
  • Polybromierte Biphenyle (PBB) (0,1 %)
  • Polybromierte Diphenylether (PBDE) (0,1 %)

Unsere Produkte sind konform mit den Anforderungen der RoHS-Richtlinie.

EU-Richtlinie 2012/19/EU (WEEE II)

Die europäische WEEE-Richtlinie 2012/19/EU dient der Vermeidung von Abfällen von Elektro- und Elektronikgeräten und der Reduzierung solcher Abfälle durch Wiederverwendung, Recycling und anderer Formen der Verwertung.

Bei historischen Altgeräten, die nicht aus privaten Haushalten stammen und als Neugeräte vor dem 13.08.2005 in Verkehr gebracht wurden, ist der Besitzer verantwortlich.

Für die Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten aus rein gewerblicher Nutzung (b2b) sind die Hersteller verantwortlich, soweit es sich um Elektro- oder Elektronikgeräte handelt, die nach dem 13.08.2005 in Verkehr gebracht wurden. Dies trifft für unsere Produkte zu.

Wir haben unsere Produkte, die vom 13.08.2005 an in Verkehr gebracht wurden, mit dem Symbol der durchkreuzten Abfalltonne gekennzeichnet. Für die Entsorgung dieser Produkte ist der Hersteller verantwortlich, wobei Hersteller und Nutzer abweichende Vereinbarungen treffen können.

Die Heilig & Schwab GmbH & Co. KG ist bei der ear (Stiftung Elektro- und Altgeräteregister) mit der Registrierungsnummer DE 54548330 registriert (Kategorie 9 Überwachungs- und Kontrollinstrumente einschließlich Überwachungs- und Kontrollinstrumenten in der Industrie).

Verordnung 1907/2006/EG (REACH)

Die Verordnung 1907/2006/EG zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe dient der Verbesserung des Schutzes der menschlichen Gesundheit und der Umwelt vor den Risiken, die durch Chemikalien entstehen können.

Die Heilig & Schwab GmbH & Co. KG ist als Hersteller von elektronischen Produkten im Sinne von REACH ein sogenannter „nachgeschalteter Anwender“. Sie beziehen von uns ausschließlich nicht-chemische Produkte (Erzeugnisse) wie z. B. Positionsanzeigen, USB-Zähler, PC-Zählerkarten und Bildverarbeitungssysteme, aus welchen unter normalen und vernünftigerweise vorhersehbaren Verwendungsbedingungen kein Stoff (SVHC-Stoff) freigesetzt werden soll. Somit unterliegen wir grundsätzlich also weder der Registrierungspflicht noch der Pflicht zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern.

Gegenüber unseren Kunden unterliegen wir jedoch den Informationspflichten nach Art. 33 der REACH-Verordnung, sofern in einem von uns gelieferten Produkt ein sehr besorgniserregender Stoff in einer Massenkonzentration über 0,1% enthalten ist.

Die EU-Lieferanten von Erzeugnissen, die in unseren Produkten in relevanter Größenordnung verarbeitet werden, sind ebenso verpflichtet, auch uns unaufgefordert und ohne Verzögerung zu informieren, wenn in den von ihnen gelieferten Produkten ein SVHC-Stoff in einer Massen-konzentration über 0,1% enthalten ist. Sofern wir eine diesbezügliche Information von unseren Lieferanten erhalten und dadurch Kenntnis erlangen, dass damit auch in unseren Produkten die 0,1 Massenprozentschwelle für einen SVHC-Stoff überschritten wird, werden wir Sie unverzüglich informieren. Von Nicht-EU-Lieferanten beziehen wir derzeit keine Erzeugnisse.

Aus heutiger Sicht und vor dem Hintergrund der Auskünfte unserer Lieferanten ist nicht zu erwarten, dass in unseren Produkten SVHC-Stoffe in einer Massenkonzentration über 0,1% enthalten sind.

Heilig & Schwab GmbH & Co. KG

Jürgen Bergauer (Geschäftsführer)                     Axel Schwab (Geschäftsführer)

Downloads

RoHS-WEEE-REACH-Erklärung (PDF)